U13 Regionalliga SH 30.10.
Schenefeld
10:50 Uhr
- : -
BW96 Schenefeld Baltic Storms White
U13 Regionalliga SH 30.10.
Schenefeld
11:50 Uhr
- : -
Baltic Storms White TSC Wellingsbüttel
U17 Regionalliga SH 30.10.
Kiel, Tallinnhalle
14:30 Uhr
- : -
Baltic Storms TSC Wellingsbüttel
2. Bundesliga 30.10.
Kiel, Tallinnhalle
18:00 Uhr
- : -
Baltic Storms Hannover Mustangs
Regionalliga SH 31.10.
Hamburg, Am Pfeilshof
10:00 Uhr
- : -
SG Schwarzenbek / Glinde Baltic Storms II
U17 Regionalliga SH 06.11.
Schenefeld
13:00 Uhr
- : -
BW96 Schenefeld Baltic Storms
Regionalliga SH 07.11.
Kiel, Tallinnhalle
15:00 Uhr
- : -
Baltic Storms II PSV Flensburg
U13 Regionalliga SH 13.11.
Schulzentrum, Gettorf
13:00 Uhr
- : -
Baltic Storms White ETV Piranhhas
U13 Regionalliga SH 13.11.
Schulzentrum, Gettorf
13:50 Uhr
- : -
Baltic Storms Blue Barkelsbyer SV
U13 Regionalliga SH 13.11.
Schulzentrum, Gettorf
14:50 Uhr
- : -
Barkelsbyer SV Baltic Storms White
U13 Regionalliga SH 13.11.
Schulzentrum, Gettorf
15:40 Uhr
- : -
Baltic Storms Blue ETV Piranhhas
Regionalliga SH 27.11.
Hamburg, Am Pfeilshof
14:00 Uhr
- : -
TSC Wellingsbüttel Baltic Storms II
Regionalliga SH 12.12.
Itzehoe
11:00 Uhr
- : -
SC Itzehoe Baltic Storms II
Regionalliga SH 18.12.
Bordesholm
13:00 Uhr
- : -
SG Bordesholm / Gaarden Baltic Storms II
Regionalliga SH 15.01.
Schenefeld
10:00 Uhr
- : -
ETV Piranhhas II Baltic Storms II
Regionalliga SH 15.01.
Schenefeld
13:00 Uhr
- : -
BW96 Schenefeld II Baltic Storms II
U17 Regionalliga SH 16.01.
Kiel, Tallinnhalle
13:00 Uhr
- : -
Baltic Storms ETV Piranhhas
2. Bundesliga 16.01.
Kiel, Tallinnhalle
15:00 Uhr
- : -
Baltic Storms BSV Roxel
U17 Regionalliga SH 22.01.
Schenefeld
10:00 Uhr
- : -
TSC Wellingsbüttel Baltic Storms
Regionalliga SH 23.01.
Itzehoe
10:00 Uhr
- : -
ETV Piranhhas II Baltic Storms II
Regionalliga SH 29.01.
Gettorf, Schulzentrum
16:30 Uhr
- : -
Baltic Storms II SVE Hamburg
U17 Regionalliga SH 12.02.
Hamburg, Am Pfeilshof
10:00 Uhr
- : -
BW96 Schenefeld Baltic Storms
2. Bundesliga 12.02.
Lilienthal
18:00 Uhr
- : -
Lilienthaler Wölfe Baltic Storms
Regionalliga SH 13.02.
Itzehoe
10:00 Uhr
- : -
Baltic Storms II SG Tetenbüll / Hemmingstedt
2. Bundesliga 19.02.
Kiel, Tallinnhalle
18:00 Uhr
- : -
Baltic Storms Dümptener Füchse
Regionalliga SH 20.02.
Hemmingstedt
10:00 Uhr
- : -
Baltic Storms II SC Itzehoe
Regionalliga SH 27.02.
Itzehoe
10:00 Uhr
- : -
PSV Flensburg Baltic Storms II
2. Bundesliga 27.02.
Kiel, Tallinnhalle
15:00 Uhr
- : -
Baltic Storms Gettorf Seahawks
U17 Regionalliga SH 13.03.
Kiel, Tallinnhalle
13:00 Uhr
- : -
Baltic Storms ETV Piranhhas
2. Bundesliga 13.03.
Hannover
15:00 Uhr
- : -
Hannover Mustangs Baltic Storms
Regionalliga SH 20.03.
Hemmingstedt
13:00 Uhr
- : -
Baltic Storms II SG Schwarzenbek / Glinde
U17 Regionalliga SH 26.03.
Schenefeld
10:00 Uhr
- : -
Baltic Storms TSC Wellingsbüttel
Regionalliga SH 27.03.
Kiel, Tallinnhalle
14:30 Uhr
- : -
Baltic Storms II TSC Wellingsbüttel
2. Bundesliga 27.03.
Kiel, Tallinnhalle
15:00 Uhr
- : -
Baltic Storms Lilienthaler Wölfe
Regionalliga SH 02.04.
Flensburg
10:00 Uhr
- : -
Baltic Storms II SG Bordesholm / Gaarden
2. Bundesliga 02.04.
Bremen
18:00 Uhr
- : -
TV Eiche Horn Bremen Baltic Storms
2. Bundesliga 10.04.
Münster
15:00 Uhr
- : -
BSV Roxel Baltic Storms

Viele Chancen – leere Hände

14.09.2021

Nach ca. zehn Monaten Pause ging es am vergangenen Sonntag endlich wieder los – Saisonauftakt in der Regionalliga Schleswig-Holstein. Zum Start ging es für die zweite Mannschaft der Storms nach Schwarzenbek gegen den SVE Hamburg. Vorfreude und Motivation waren groß nach all der Zeit ohne Spiele einen guten Saisonauftakt zu schaffen.

Während ein Großteil des Kaders der letzten, wenn auch leider sehr kurzen, Saison bestehen geblieben ist, sind auch einige neue Gesichter im Kader von Tilmann Gebhardt zu finden. Was wie so oft die Frage aufwirft, wie gut das Team nach einer zumindest floorball-technisch doch recht kurzen Vorbereitung schon eingespielt ist.

Diese Frage erübrigt sich allerdings kurz nach Anpfiff, denn die Mannschaft spielt von Beginn an gut zusammen, lässt den runden Lochball flüssig durch die eigenen Reihen laufen und erarbeitet sich im ersten Drittel zahlreiche hochkarätige Chancen. Das sieht von außen schon sehr gefällig aus und macht durchaus Spaß beim Zugucken. Einzig der Treffer fehlt an dieser Stelle. Und genau das soll leider auch lange das Problem bleiben. Während der Ball bis zur letzten Station flüssig und schnell läuft, lassen die Abschlüsse an Präzision und Gefahr noch einige Fragen offen. Der SVE macht das besser oder zumindest aus weniger deutlich mehr und geht kurz vor Ende des ersten Drittels mit 1:0 in Führung. Die Antwort kommt umgehend, Martin Jackson Kemper trifft nur 15 Sekunden später zum verdienten Pausenstand.

Das zweite Drittel verlief ähnlich, die Storms haben zwar weniger Torabschlüsse als im ersten Drittel und lassen die Hamburger besser ins Spiel kommen, die Tore lassen aber auch hier lange auf sich warten. Mitte des Spiels geht der SVE dann erneut in Führung, die Storms brauchen dieses Mal sogar nur 13 Sekunden zum Ausgleich. Und auch die nächste Führung egalisieren die Männer von der Förde noch vor Abpfiff und so geht es mit 3:3 in das letzte Drittel. Besonders bitter ist an diesem Drittel allerdings der Ausfall von Martin Kemper, der sich in einem Zweikampf am Kreuzband verletzte und nicht weitermachen konnte. An dieser Stelle nochmals alles Gute, hoffentlich stehst du bald wieder auf dem Platz!

Das letzte Drittel war ein offener Schlagabtausch mit Großchancen auf beiden Seiten. Joshi verhinderte durch großartige Paraden gleich mehrfach den Rückstand, während die Storms ihrerseits die ein oder andere große Chance vergaben - so auch einen Penalty in der finalen Phase des Spiels. Der SVE hatte letztlich das glücklichere Händchen und spielte einen schnellen Konter gut aus. Leicht abgefälscht landete der Ball im Tor und führte zum erneuten Rückstand. Daran war leider auch mit einer 6:4 Überzahl nichts mehr zu ändern und so ging das Spiel denkbar knapp mit 3:4 verloren.

Unterm Strich ein sehr unglückliches Ergebnis, denn allein im ersten Drittel hätten die Storms mit einer besseren Chancenverwertung das Spiel in eine ganz andere Richtung bringen können. Dennoch machen der teils sehr gute Spielaufbau und eine solide Defensive Hoffnung auf eine erfolgreiche Saison! Weiter geht es am Samstag, den 25.09.2021 im FD-Pokal in Kiel. Bulli gegen die Eisbären Juniors ist um 18:00 Uhr in der Tallinnhalle.

 ~ Leif Clasen