Regionalliga SH 12.12.
Itzehoe
11:00 Uhr
- : -
SC Itzehoe Baltic Storms II
Regionalliga SH 18.12.
Bordesholm
13:00 Uhr
- : -
SG Bordesholm / Gaarden Baltic Storms II
U15 Kleinfeld Regionalliga SH 19.12.
Tallinnhalle, Kiel
11:10 Uhr
- : -
Baltic Storms TSV Schwarzenbek
Damen Regionalliga Nord 19.12.
Schenefeld
12:30 Uhr
- : -
SG BW96 Schenefeld / ETV Piranhhas Förde Deerns
U15 Kleinfeld Regionalliga SH 19.12.
Tallinnhalle, Kiel
13:35 Uhr
- : -
Baltic Storms SG Bordesholm/Preetz
Regionalliga SH 15.01.
Schenefeld
10:00 Uhr
- : -
ETV Piranhhas II Baltic Storms II
Regionalliga SH 15.01.
Schenefeld
13:00 Uhr
- : -
BW96 Schenefeld II Baltic Storms II
U17 Regionalliga SH 16.01.
Kiel, Tallinnhalle
13:00 Uhr
- : -
Baltic Storms ETV Piranhhas
2. Bundesliga 16.01.
Kiel, Tallinnhalle
15:00 Uhr
- : -
Baltic Storms BSV Roxel
U17 Regionalliga SH 22.01.
Schenefeld
10:00 Uhr
- : -
TSC Wellingsbüttel Baltic Storms
Regionalliga SH 23.01.
Itzehoe
10:00 Uhr
- : -
ETV Piranhhas II Baltic Storms II
Regionalliga SH 29.01.
Gettorf, Schulzentrum
16:30 Uhr
- : -
Baltic Storms II SVE Hamburg
Damen Regionalliga Nord 30.01.
Bremen
18:00 Uhr
- : -
TV Eiche Horn Bremen Förde Deerns
U17 Regionalliga SH 12.02.
Hamburg, Am Pfeilshof
10:00 Uhr
- : -
BW96 Schenefeld Baltic Storms
2. Bundesliga 12.02.
Lilienthal
18:00 Uhr
- : -
Lilienthaler Wölfe Baltic Storms
Regionalliga SH 13.02.
Itzehoe
10:00 Uhr
- : -
Baltic Storms II SG Tetenbüll / Hemmingstedt
2. Bundesliga 19.02.
Kiel, Tallinnhalle
18:00 Uhr
- : -
Baltic Storms Dümptener Füchse
Regionalliga SH 20.02.
Hemmingstedt
10:00 Uhr
- : -
Baltic Storms II SC Itzehoe
Regionalliga SH 27.02.
Itzehoe
10:00 Uhr
- : -
PSV Flensburg Baltic Storms II
Damen Regionalliga Nord 27.02.
Kiel, Tallinnhalle
11:00 Uhr
- : -
Förde Deerns SG BW96 Schenefeld / ETV Piranhhas
2. Bundesliga 27.02.
Kiel, Tallinnhalle
15:00 Uhr
- : -
Baltic Storms Gettorf Seahawks
U17 Regionalliga SH 13.03.
Kiel, Tallinnhalle
13:00 Uhr
- : -
Baltic Storms ETV Piranhhas
2. Bundesliga 13.03.
Hannover
15:00 Uhr
- : -
Hannover Mustangs Baltic Storms
Damen Regionalliga Nord 13.03.
Kiel, Tallinnhalle
16:00 Uhr
- : -
Förde Deerns SG BW96 Schenefeld / ETV Piranhhas
Regionalliga SH 20.03.
Hemmingstedt
13:00 Uhr
- : -
Baltic Storms II SG Schwarzenbek / Glinde
U17 Regionalliga SH 26.03.
Schenefeld
10:00 Uhr
- : -
Baltic Storms TSC Wellingsbüttel
Regionalliga SH 27.03.
Kiel, Tallinnhalle
14:30 Uhr
- : -
Baltic Storms II TSC Wellingsbüttel
2. Bundesliga 27.03.
Kiel, Tallinnhalle
15:00 Uhr
- : -
Baltic Storms Lilienthaler Wölfe
Regionalliga SH 02.04.
Flensburg
10:00 Uhr
- : -
Baltic Storms II SG Bordesholm / Gaarden
Damen Regionalliga Nord 02.04.
Bremen
15:00 Uhr
- : -
TV Eiche Horn Bremen Förde Deerns
2. Bundesliga 02.04.
Bremen
18:00 Uhr
- : -
TV Eiche Horn Bremen Baltic Storms
2. Bundesliga 10.04.
Münster
15:00 Uhr
- : -
BSV Roxel Baltic Storms

Storms II weiter auf Erfolgsspur

28.01.2020 ~ Leif Clasen

Nachdem der erste Spieltag des neuen Jahres in der Großfeld-Regionalliga kurzfristig abgesagt werden musste, stand am vergangenen Sonntag nun endlich das erste Spiel an. In Schwarzenbek ging es in das Rückspiel gegen den TSC Wellingsbüttel und um wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

Der Wecker klingelt. Es ist 6 Uhr morgens. Nicht ungewöhnlich, wenn heute nicht Sonntag wäre. Begeisterung sieht im Spiegel irgendwie anders aus, aber die Anspannung ist da und sowas wie Vorfreude, trotz der Uhrzeit. Also geht es endlich wieder los, Treffen 07.15 Uhr, alle sind pünktlich, erstaunlich! Nur der Trainer fehlt, hat was Besseres zu tun. “Hätte ich auch.”, geht es mir in Gedanken bei meinem Bett durch den Kopf. Naja, ab ins Auto, mit Kaffee steht man die ermüdenden 1,5 Stunden Fahrt nach Schwarzenbek irgendwie durch.

Dort angekommen sind dann auch alle wach, es geht zur Besprechung. Alle haben Bock auf das Spiel, denn es geht um viel und vor allem ist aus dem Hinspiel (nach knapper Niederlage kurz vor Schluss) noch eine Rechnung offen. Also alles klar, raus zum Warmup und Gas geben… es läuft, sagen wir es wie es ist, beschissen! Hoffentlich gibt sich das bis zum Anpfiff noch.

Foto: Fabian Mieloch

Und das tut es zum Glück, wir starten wieder mal gut in die Partie, erspielen uns einige Chancen und bestimmen das Spiel. Leider zunächst ohne zählbare Erfolge. Die hat dafür nach ca. zehn Minuten der Gegner. Das war so nicht geplant. Zum Glück brauchen Mo und Jonas nur elf Sekunden, um den Rückstand zu egalisieren. Dann nimmt das Spiel Fahrt auf und wir verwerten unsere Chancen jetzt deutlich besser. Zur Pause steht es bereits 5:2 für die Storms. Das war wohl das beste Drittel der Saison und fast keiner hats gesehen, ist ja auch noch früh … am Sonntag.

Hoch motiviert aus der Pause gekommen, folgt dann allerdings eines der schlechtesten Drittel der Saison. Verrückt, passt aber irgendwie zum Tag. Das Spiel ist durch sehr viele Unterbrechungen und Stockschläge in rauen Mengen auf beiden Seiten geprägt. Den größeren Profit daraus zieht Wellingsbüttel und kommt zum letzten Drittel auf 6:5 heran. Dann ist zum Glück Pause. Die Stimmung in der Kabine ist entsprechend schlechter. Das hatten wir uns ganz anders vorgestellt. Die Fehler wurden besprochen und Fabi machte uns noch mal heiß für das letzte Drittel.

Das Spiel ist zwar immer noch recht zerfahren, was auch an einigen Zeitstrafen zu erkennen ist, aber wir können nun besser damit umgehen. Die Defense steht deutlich besser als im Mitteldrittel und vorne treffen wir nun auch wieder den Kasten. Das bringt Stimmung und Ergebnis deutlich nach vorne.

Am Ende konnte das Team dank solider Defensivarbeit, eines starken Flo im Tor und letztlich auch manchmal etwas Glück sogar eine weiße Weste im letzten Drittel vorweisen. Drei weitere Treffer für uns führten letztlich zum durchaus verdienten 9:5 Sieg. Es ist jetzt so gegen 12 Uhr, ich denke an 6 Uhr zurück… hat sich doch gelohnt.

Mit dem zweiten Sieg in Folge stellt das Regio-Team damit auf sieben Punkte und schiebt sich in der Tabelle an Schwarzenbek auf Platz 4 vorbei.

Schon am nächsten Sonntag (02.02.) geht es im Heimspieltag in Gettorf weiter. Der Gegner um 15 Uhr ist dann BW96 Schenefeld und für die Storms geht es um enorm wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Wir bauen auf eure Unterstützung, also kommt vorbei - der Eintritt ist natürlich frei.

~Leif Clasen